Stoßstange reparieren und lackieren

Eine Unachtsamkeit beim Parken ein Pfosten, der übersehen wurde und schon ist es passiert.

Die Stoßstange hat Dellen, Kratzer oder gar Risse. Je nach Umfang können diese Schäden repariert werden ohne das gleich die ganze Stoßstange ersetzt werden muss.

Funktionen und Material der Stoßstange

Bei heutigen Autos sind die Stoßstangen nicht nur Schutz-, sondern auch ein Gestaltungselement. Die Stoßfänger und Knautschkörper sind dabei von einer Kunststoffschürze umgeben. Im Volksmund wird die Schürze als Stoßstange bezeichnet. Diese Schürze ist so in die Fahrzeugkarosserie integriert, dass sie neben ihrer Schutzfunktion auch die Aerodynamik verbessert.

Neuere Kunststoffschürzen sind so konstruiert das Verletzungen bei Fußgängern und Radfahrern minimiert werden. Die eigentlichen Stoßfänger und Knautschkörper liegen unter dieser Kunststoffschürze und sind meist aus Stahl gefertigt.

Die Stoßfänger sind so geformt, dass sie einen Teil der Aufprallenergie absorbieren und dadurch die Fahrzeuginsassen schützen.
Für die Schürzen werden Kunststoffe verwendet, die bei kleinen Stößen wieder in die Ursprungsform zurückspringen. Auch wenn Sie äußerlich keine Beschädigung sehen, kann der Stoßfänger unter der Schürze dauerhaft verformt sein. Deshalb sollten Sie auch nach einem kleinen Rempler ohne sichtbare Beschädigung, unsere Karosseriewerkstatt aufsuchen, um eventuell beschädigte Halterungen und Knautschkörper auszutauschen.

Kunststoffstoßstange Reparatur Methoden

Spezialkamera zur Fartonermittlung
Hier ermittelt ein Mitarbeiter den passenden Farbton mit einer Spezialkamera.

Ist nur die Kunststoffstoßstange (Schürze) beschädigt gibt es verschiedene Methoden diese zu reparieren. 

Kleine Dellen ohne Lackschaden können unter Umständen mit Einsatz von Wärme herausgedrückt werden. Dafür ist aber einiges an Erfahrung notwendig, damit die Oberfläche wieder glatt wird. Die Schürze muss für die Reparatur demontiert werden.

Kleine Kratzer können mit Spot Repair beseitigt werden. Dabei wird der Kratzer aufgefüllt, geschliffen, punktuell lackiert und poliert. Die besondere Schwierigkeit dabei ist die Farbtonfindung. Bei älteren Fahrzeugen ist der Lack verwittert deshalb können wir den Originallack nicht verwenden. Um trotzdem den richtigen Farbton zu treffen, setzen wir eine computergestützte Spezialkamera ein. Für diese Reparaturmethode muss die Kunststoffstoßstange nicht demontiert werden.

Tiefe Kratzer oder Dellen in der Stoßstange werden gespachtelt und anschließend Teil lackiert. Auch hier verwenden wir für die Farbtonfindung unsere computergestützte Spezialkamera, die mit einer Datenbank verknüpft ist und auf über 2 Millionen verschiedene Farbtöne zurückgreift.

Bei größeren Beschädigungen wie Rissen oder Löchern wird die Stoßstange geklebt. Dabei wird die beschädigte Stelle auf der Rückseite mit Kunststoffkleber und Glasfasergewebe repariert. Auf die Vorderseite der Stoßstange wird ebenfalls Kleber aufgebracht. Nach dem Aushärten des Klebers wird die Vorderseite glatt geschliffen und danach im Farbton des Autos lackiert. 

Wie wird die Kunststoffstoßstange lackiert?

Je nach Größe der Beschädigung wird die Stoßstange teilweise oder komplett lackiert

Um die Stoßstange lackieren zu können, sind einige Vorarbeiten notwendig.

Zunächst muss die Stoßstange demontiert werden. Danach wird die Oberfläche der Stoßstange mit verschiedenen Schleifgeräten und Schleifmitteln vorbereitet. Die Beschädigungen werden mit Spachtelmasse aufgefüllt und ebenfalls glatt geschliffen.

Nach dem Schleifen wird ein Haftvermittler aufgetragen, der dafür sorgt das die Grundierung und der Lack auf dem Kunststoff haften. Erst danach kann die Stoßstange lackiert werden.

Um den richtigen Farbton zu bestimmen, verwenden wir unsere computerunterstützte Spezialkamera. Nach der Lackierung muss der Lack trocknen. Dies dauert etwas länger als bei lackierten Metallteilen, da man die Kunststoffstoßstangen nicht bei hohen Temperaturen in einem Ofen trocknen kann.

Stoßstange zum lackieren vorbereitet
Die Stoßstange ist gespachtelt, geschliffen und für das Lackieren vorbereitet.

Wann sollte die Stoßstange nicht repariert werden?

Nicht immer kann eine Stoßstange repariert werden. Die Stoßstange ist ein sicherheitsrelevantes Fahrzeugteil. Sie schützt nicht nur die Fahrzeuginsassen indem sie einen Teil des Aufpralls kompensiert, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer - wie Fußgänger und Radfahrer.

Wenn die Kunststoffstoßstange komplett durchgebrochen ist, oder einen langen Riss hat der die Stabilität beeinträchtigt, sollte man den Stoßfänger auswechseln. Häufig sind dann auch die darunter liegenden Halterungen und Knautschkörper beschädigt und müssen ersetzt werden.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihre Stoßstange repariert werden kann, oder ob die Halterungen und Knautschkörper beschädigt wurden und ausgetauscht werden müssen, dann kommen Sie bei uns vorbei. Unsere Lack- und Karosserieexperten begutachten den Schaden und erstellen Ihnen, wenn eine Reparatur nötig ist, ein unverbindliches Reparaturangebot.